Praktisches Lernen und WUV

WUV – Was ist das?

Für die Schüler/innen der Klassen 5 – 6 wurde ein Kurssystem mit einer wöchentlichen Stundenzahl von zwei Stunden pro Kurs (Wuv – Wahlpflichtunterricht verbindlich) eingeführt. Jede Schülerin und jeder Schüler hat  die Möglichkeit, sich pro Halb- oder Schuljahr für jeweils einen der Kurse zu entscheiden. Zur Auswahl stehen im Schuljahr 20/21 folgende Kurse:

Backen,  Computer, Experimentieren, Fahrrad, Film, Holzwerkstatt,  Keyboard,  Kreativwerkstatt, Kochen (Hauswirtschaft), Metallwerkstatt, Spielewelt, Töpfern/Keramik,  Trommeln/Ukulele,

Um die Hygienemaßnahmen in der Corona-Zeit zu erfüllen, werden die Kurse in diesem Schuljahr klassenbezogen, in kleineren Gruppen stattfinden. Ihr Kind wird dazu weitere Informationen erhalten.

 

WUV Keyboard

Seit einigen Jahren gibt es neben der Keyboard-AG auch den Wahlpflichtunterricht Keyboard für die 5. und 6. Klassen.

Die Motivation und Begabung ist natürlich unterschiedlich, aber es gibt immer mal wieder erstaunliche „Entdeckungen“ bis hin zu Schüler und Schülerinnen, die tatsächlich mit dem Berufswunsch Schulmusiker/in liebäugeln.

Neben Notenlehre und der Orientierung im Tastenraum werden zunächst einfache Melodien mit der rechten Hand erlernt. Mit der darauffolgenden harmonischen Begleitung in der linken Hand macht es noch mehr Spaß. Im Gegensatz zum Klavier kann man beim Keyboard verschiedene Sounds und Begleitrhythmen aktivieren. Das ist für viele Kinder besonders attraktiv.

Wir sind sehr froh, dass wir auch in Corona-Zeiten diese Kurse anbieten können, da wir für jede Schülerin und jeden Schüler ein eigenes Keyboard zur Verfügung haben.

Katharina Rothe

 

WUV-Kurs Töpfern

Im WUV-Kurs Töpfern könnt Ihr in unserer Töpferwerkstatt mit Ton unterschiedliche Gegenstände gestalten. Zu Beginn des Kurses lernt Ihr verschiedene Grundtechniken der Tonverarbeitung kennen und könnt dann zum Beispiel eine Vase, einen Becher, ein Namensschild oder ein Tier aus Ton herstellen. Ob Gefäß oder Skulptur – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die hergestellten Gegenstände werden in einem Brennofen gebrannt und von Euch im Anschluss glasiert, das heißt Ihr bemalt sie mit einer Art Farbe, der Glasur. Nachdem sie erneut im Brennofen gebrannt werden, könnt Ihr eure eigenen Kunstwerke mit nach Hause nehmen.

 

WUV-Kurs Metall

– Vorstellung verschiedener Metalle (Stahl, Kupfer, Messing, u.a.) und deren Eigenschaften

– Funktion und Handhabung der Werkzeuge mit denen die Schüler arbeiten

– Erläuterung der Maschinen wie Drehbank, Abkantbank, Hubsäge, Tischbohrmaschine

– Anwendung der Werkzeuge und Maschinen in Projektarbeiten ( Namensschild, Kerzenhalter,

Duftlampe, Handyhalter u.a.)

– Förderung von sozialen Kompetenzen wie Kooperation, Empathie, Kommunikation in

verschiedenen sozialen Formen wie Partner- und Gruppenarbeit

– Besondere Beachtung gilt bei allen Arbeitsprozessen dem Unfallschutz, der detailliert erläutert

wird.

 

WUV-Trommeln

Ziele:

-Kennenlernen unterschiedlichster Percussioninstrumente

-soziales Lernen: Abwarten, Zuhören, Rücksichtnahme, Durchhalten, Erfolge erleben, positive Selbsterfahrungen jenseits des klassischen Fächerkanons

-Erlernen der Spieltechniken für verschiedene Percussioninstrumente

-Erlernen unterschiedlicher Trommelstücke

-Erlernen des Zusammenspiels bei unterschiedlichen Rhythmen eines Trommelstücks.

-Ausprobieren eigener Ideen und Erfinden eigener Stücke

-Nach Möglichkeit Vorspiel des Erlernten unter Corona-Bedingungen

 

 

WUV Spielewelten

Wir spielen….

-Glücksspiele

-Strategiespiele

-Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele

-Gedächtnisspiele

…weil es zahlreiche Fähigkeiten fördert (Geschicklichkeit und Koordination, Merkfähigkeit, Regelbewusstsein, „Gewinnen“ und „Verlieren“, logisches Denken, Kreativität und viele mehr) und großen Spaß macht.

 

WUV – Kurs Experimentieren

Ihr habt in der Natur oder der Technik etwas Spannendes beobachtet? Es lässt
euch keine Ruhe und ihr habt eine Frage dazu?
Ein paar Fragen als Beispiel: Wie heiß ist die Sonne? Kann man mit der Sonne
Kuchen backen? Ist Wasser hart? Hat Wasser eine Haut? Leben in Teichen
kleine Monster? Wann kocht Wasser, wann gefriert es? Welche Rakete fliegt
höher? Welcher Stein ist härter? Welche Früchte kann man essen, welche
nicht? Wie viele Farben zeigt ein Smartphone? Atmen Bäume? Was macht eine
Mücke bei Regen? Fällt immer alles gleich schnell runter? Wo ist Norden? Kann
man unter Wasser hören? Wie viel wiegt deine Hand? Was ist das für ein
Vogel? Kann man Regenbögen selber machen? Und Blitze? Und
Sternschnuppen?
Euch fällt noch nichts dazu ein? Oder ihr habt eine Vermutung, aber wisst noch
nicht, wie man sie prüft? Dann seid ihr hier genau richtig. Mit der Methode
„Experiment“ findet ihr Stück für Stück heraus, ob eure Vermutungen wahr
oder falsch sind. Nebenher erkundet ihr noch ganz viel Neues!
In Corona-Zeiten haben wir ganz kleine Gruppen. Daher können wir gut auf
eure ganz persönlichen Interessen und Fragen aus der Welt des Lebendigen,
aus der Welt der Stoffe und der des Lichtes, der Wärme und Bewegung
eingehen. Wir haben sehr viele Möglichkeiten zum Experimentieren!


Auf den Bildern messen Schüler die Temperatur, die das Sonnenlicht erzeugen
kann. Ob sie zum Kochen oder Backen reicht? Probier es selber aus!